Newsarchiv

Wenn die Sicherheit im Vordergrund steht sind Tamper-Evident-Etiketten erste Wahl

18.11.2013

Wenn es um möglichst hohen Erstöffnungs-Schutz geht, ohne aber auf einen breiten Einsatzbereich zu verzichten, helfen Spezial-Etiketten mit Mehrwert. Die Antwort auf die Fragen nach Produktsicherheit, Manipulationssicherung und Flexibilität beim Etikettieren heißt „Tamper-Evident“. Die Etiketten aus dem Hause KilianDruck vereinen diese Attribute auf beeindruckende Weise.


Auf den ersten Blick ist das Tamper-Evident-Label ein Etikett wie viele andere auch. Informationsträger, Eye-Catcher, Verkaufsförderer, Verschlusssiegel. Erst beim genauen Hinschauen sind die wahren Werte des Sicherheits-Etiketts zu erkennen. Denn beim erstmaligen Öffnen des Etiketts verbleibt ein individueller Schriftzug auf dem Produkt und das Etikett kann nicht mehr verschlossen werden. Eine speziell beschichtete und nach Kunden-Vorgaben bedruckte rückseitige Klebefläche spaltet sich dabei nach dem ersten Lösen ab und bleibt unablösbar auf dem Produkt haften. So wird das Tamper-Evident-Label zum perfekten Schutz vor Manipulationsversuchen und eignet sich damit unter anderem für den Einsatz an schützenswerten und sensiblen Produkten.

 

Doch auch in anderen Bereichen machen Sicherheits-Etiketten durchaus Sinn. So wurde von KilianDruck jüngst für den Ludwigshafener Chemie-Multi BASF ein Tamper-EvidentLABEL zum Verbinden eines Duo-Packs (2-Komponenten-Produkt)  entwickelt. Durch den nach dem Ablösen auf dem Produkt verbleibenden Schriftzug wurde verhindert, dass im Verkaufsregal eines der beiden Produkte des Duo-Packs entfernt wird, ohne dass der Kunde dies auf Anhieb erkennen konnte. „Das ist ein echter Benefit für den Verbraucher“, so Krajewski. Aber auch für das sichere Befestigen von Produktbeigaben und Give-Aways ist das Tamper-Evident-Label perfekt geeignet.

 

Darüber hinaus bietet das Tamper-EvidentLabel die Möglichkeit, als ausgesprochen werbewirksames Etikett genutzt zu werden, da es auch als mehrlagiges Booklet ausgestattet werden kann. „Damit kann das Sicherheits-Etikett sowohl einen wichtigen Beitrag zur Produktsicherheit leisten und zugleich als umfangreiche Informationsquelle genutzt werden“, sagt Krajewski.

 

Dabei beschränkt sich KilianDruck nicht auf den reinen Produktionsprozess sondern ist bereits in die Entwicklung des Tamper-Evident-Labels beim Kunden eingebunden. Die KilianDruck eigene Ideenschmiede „Das Ideenteam“ vereint Fachleute aus verschiedenen Druck- und Verpackungsdisziplinen unter einem Dach. Diese entwickeln in enger Kooperation mit den Auftraggebern aus Handel und Industrie maßgeschneiderte Lösungen und integrieren diese in einen reibungslosen Produktionsprozess. Kreativität, Innovation und eine lösungsorientierte Vorgehensweise liegen dabei im Fokus des Ideenteams.